Mit diesem Visiersystem wurden in Rio
bei den Olympischen Spielen 2 Goldmedaillen gewonnen!

Entwickle ein frei schwebendes Korn, das weder Korntunnel noch sonst ein störendes Etwas besitzt.
Ein Korn, das nur ein Kornloch mit einem kontrastreichen Kornring besitzt.
Jeder zusätzliche Ring des Korntunnels stört das menschliche Auge.
Das Auge zentriert zuerst den Korntunnel mit der Irisblende, danach den Kornring mit dem Zielobjekt.
Das Auge ist in ständiger Kommunikation mit dem Korntunnel und dem Kornring.
So geht ein Teil der Konzentration für den eigentlichen Zielvorgang verloren und es entstehen Zielfehler.

Mit dem neu entwickelten Kornhalter und Korn zentriert das Auge sofort über
die Irisblende das Korn und das Zielobjekt. Zielfehler sind weitestgehend ausgeschlossen.

(Gedanken über die Entwicklung des TOP A50)